Menu

Qualitätsmanagement System nach DIN EN ISO 9001:2008

A+ A A-

BIQ - Das Algenhaus

BIQ - Projektdaten allgemein

Bauvorhaben: BIQ – Das Algenhaus in Hamburg Wilhelmsburg
   
Baubeginn: 01.12.2011
   
Projektkosten: ca. 3,4 Mio. Euro
   
Investor: KOS Wulff Immobilien GmbH
   
Co-Investor: Strategic Science Consult GmbH
   
Idee, Konzept &
Urheberschaft:
• SPLITTERWERK, Label für Bildende Kunst, Graz
• Arup Deutschland GmbH
• B+G Ingenieure, Bollinger und Grohmann GmbH, Frankfurt
• Immosolar GmbH, Hamburg
• Strategic Science Consult GmbH, Hamburg
   
Planung: • Arup GmbH, Berlin
• sprenger von der lippe, Hamburg
• Technisches Büro der Otto Wulff Bauunternehmung GmbH, Hamburg
   
Sponsoren: • Endress+Hauser Messtechnik GmbH+Co. KG, Weil am Rhein
• Colt International GmbH, Kleve
• ME-LE Energietechnik GmbH
• BGT Bischoff Glastechnik AG, Bretten
   
Energiestandard: Bio-Passivhaus
   
Energieversorgung: CO2-arm, selbstversorgendes Haus


BIQ - Projektdaten allgemein

Ausführungszeit
ME-LE:
September 2012 – April 2013
   
Bauleitung: Planungsbüro Walther & Partner
   
Bauleiter: Rolf Jürgens, Anke Staff
   
Leistungsumfang: • Montage der BIQ-Energiezentrale, Verrohrung der einzelnen Bio-Reaktoren
• Installation von Sanitär, Heizung und Lüftungsanlagen im Wohnbereich des BIQ
   
Obermonteure: Peter Mundt, Christian Mundt



   Die Idee - Was macht das BIQ so einzigartig?
   Wie cool ist das denn - Algen produzieren Energie?
   Die Energiezentrale – Das Herzstück des BIQ
   Zukunftsvisionen

Redaktion und Fotos
Birka Becker, April 2013

Links – Weiterführende Informationen
BIQ Wilhelmsburg
IBA Hamburg

FaLang translation system by Faboba